Navigation und Service

Polymer und Hybrid-Membranen für Temperaturen bis 200 °C

Forschungsschwerpunkt 2: Polymermembranen

Der Fokus von Forschungsschwerpunkt 2 ist die Entwicklung von Polymer- und organisch- anorganischen Hybrid-Membranen zur Trennung von CO2 und N2 bei Temperaturen bis 200 °C. Mit keramischen Membranen ist dies schwieriger zu realisieren. Die momentan verfügbaren Polymer- und Hybrid-Membranen sind ungeeignet für die Abtrennung von CO2 aus Abgasen, da diese nicht selektiv und beständig genug sind.
Ein Teil der Forschungsarbeiten konzentriert sich auf die H2/CO2-Abtrennung. Hierzu sollen Wasserstoff-selektive Zeolith-Pulver, die im Forschungsschwerpunkt 1 entwickelt werden, zur Herstellung von organisch-anorganischen Hybrid-Membranen eingesetzt werden.

MEM-BRAIN RT2 sep Layer


Entwicklung von Polymer- und Hybrid Membranen mit einer hohen CO2-Permeabilität

  • Neuartige CO2-selektive Membranen
  • Neue organisch/anorganische Hybrid Werkstoffe
  • Eingebaute asymmetrische Membranen mit ultradünnen, mehrschichtigen Verbundmembranen
  • fixierte Träger- Membranen

MEM-BRAIN RT2 SpacerI

MEM-BRAIN RT2 Polymer II


Entwicklung und Test von Komponenten

  • Herstellungstechniken für Komponenten (Polymere, Membranen und Module)
  • Membran-Charakterisierung (Morphologie, Gas-Löslichkeit und Diffusionsvermögen)
  • Test von Komponenten (Permeablilität, Selektivität, thermische und mechanische Stabilität)

MEM-BRAIN RT2 Components upscalingIKomponenten & upscaling


Servicemenü